infomax
Instandhaltung

Instandhaltungsplanung und Steuerungsinstrument

"in den ungenutzten Informationen verbirgt sich ein enormes Wertschöpfungspotential"

Nutzungspotentiale

Der Anspruch auf eine hohe Kostennutzenrelation (RoI) lässt sich folgendermaßen erreichen:
n Erfassung Störungsursachen und Massnahmen
n Instandhaltungsanalyse und deren Auswirkung auf Kosten
n Optimierung von Instandhaltungsstrategien
n Verbesserung der Anlagenverfügbarkeit (VDI3423 ff)
n Erfüllung der Dokumentationspflicht
n Dynamisierung von Inspektions/Wartungsintervallen
n bedarfsgerechtes Ersatzteilmanagement/Lagerhaltung
n durchführung von Schwachstellenanalysen.

Allgemein

Trotz eines erheblichen Kostenanteils an den Gemein- kosten wird der Instandhaltung in vielen Unternehmen keine grosse Bedeutung zugemessen. Als Hauptaufgabe wird in den überwiegenden Fällen die Reparatur von defekten Maschinen und Anlagen gesehen. Instandhaltungsplanung- und steuerung kommt dabei häufig zu kurz, obwohl es die entscheidene Voraussetzung für ein technisches- und kaufmännisches Controlling darstellt.

das Produkt

einer zeitgemäßen Instandhaltung heißt "hohe technische Verfügbarkeit". Mit der korrekten und rationellen Verwaltung und Auswertung der Daten lassen sich enorme Wertschöpfungspotentiale erschliessen und lückenlos Erkenntnisse gewinnen in Punkto:
n Zustand des technischen Anlagevermögens
n Risikopotentiale in der Fertigung
n Prozessoptimierung
n Ersatzinvestitionen
n Stillstands- und Reperaturzeiten (MTBF/MTTR)

 

wpe8.jpg (8087 Byte)
Kapazitätsplanung

 

wpe8.jpg (9315 Byte)
Verfügbarkeit

 

wpe8.jpg (7419 Byte)
Wartungsplanung

infomax-gmbh
Oberer Garten 3
73529 Schwäbisch Gmünd
T:07171-41028 E:info@infomax-gmbh.com